CD-Labor für Weiche Strukturen für Schwingungsisolation und Stoßdämpfung

Weiche Komposit-Strukturen mit einstellbaren Dämpfungseigenschaften für Aufprallschutz und Vibrationsisolation.
Speedmixer zum Kompoundieren der weichen Materialien

Elastomere sind durch ihre viskoelastische Eigenschaften in der Lage Energie zu dissipieren. Meist werden sie passiv in Dämpfungselementen eingesetzt.

Dieses CD-Labor erforscht innovative Ansätze für einstellbare/aktive Dämpfungselemente aus Elastomeren zum Schutz von Fahrzeugen, Gebäuden oder Maschinen vor Beschädigung durch Stöße oder Vibrationen. Ausgangspunkt sind weiche Materialien wie Elastomere, die durch ihre inhärenten Dämpfungseigenschaften auszeichnen. Diese werden charakterisiert und modifiziert und auf dieser Basis Dämpfungsstrukturen mit integrierten Sensoren entwickelt.

Laborleiterin Ingrid Graz am 2D Drucker zur Herstellung von in Dämpfungselementen integrierten dehnbaren Sensoren.
Kugelfallversuch zur Bestimmung der Rebound Resilience

Christian Doppler Forschungsgesellschaft

Boltzmanngasse 20/1/3 | 1090 Wien | Tel: +43 1 5042205 | Fax: +43 1 5042205-20 | office@cdg.ac.at

© 2020 Christian Doppler Forschungsgesellschaft