Quo vadis, Donau? Die Donau zwischen Schutz und Nutzung

· APA-Pressezentrum, Laimgrubengasse 8-10, 1060 Wien



Zu dieser Veranstaltung wird es auch einen Livestream geben.

Ob Fischerei, Energiegewinnung, Schifffahrt oder Naherholung: Immer schon hat der Mensch große Flusslandschaften durch Nutzung verändert, gleichzeitig müssen wichtige ökologische Funktionen erhalten bleiben. Dazu kommen Herausforderungen wie Trockenheit oder Hochwasserschutz sowie der Klimawandel.

Wie können die Nutzung und der Schutz von Fließgewässern integriert werden - und welche Rolle spielt die Forschung dabei? Welche Prozesse und Dynamiken treiben den Wandel der Ökosysteme voran, und wie können sie möglichst umfassend wissenschaftlich erfasst werden? Wie erfasst man die Wechselwirkung mit gesellschaftlichen Entscheidungen?

Vertreter*innen aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutieren im 6. CDG-Zukunftstalk die Herausforderungen und Chancen für Österreichs längsten Fluss und seinem Einzugsgebiet.

Programm

17:30 Uhr Einlass
18:00 Uhr Beginn

Begrüßung und Fazit
Martin Gerzabek
Präsident der CDG

Diskussion

Vergangenheit und Zukunft der Donau - ein Überblick
Verena Winiwarter
Umwelthistorikerin

Integration von Nutzung und Schutz: Die Rolle der Forschung
Helmut Habersack
ehemaliger Leiter des CD-Labors für Innovative Methoden in Fließgewässermonitoring, Modellierung und Flussbau

Der Schutz des Flusses beginnt an Land: Das Einzugsgebiet
Georg Schöppl
Vorstandssprecher und Vorstand für Finanzen und Immobilien bei der Österreichischen Bundesforste AG

Fisch und Mensch: Die Donau als Lebensraum
Thomas Hein
Leiter des CD-Labors für Dynamik von Meta-Ökosystemen in regulierten Flusslandschaften

Wasserstraßen: Voraussetzungen und Auswirkungen
Hans-Peter Hasenbichler
Geschäftsführer der via donau - Österreichische Wasserstraßen GmbH und Kuratoriumsmitglied der CDG

Wasserkraft und Schutz der Lebensräume
Karl Heinz Gruber
Geschäftsführer der Verbund Hydro Power GmbH

19:30 Uhr Kulinarischer Ausklang

Moderation
Martin Kugler
Wissenschaftsjournalist

Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten durch die CDG zu. 

Mit Ihrer Teilnahme vor Ort willigen Sie in die Anfertigung von Foto- und Videoaufnahmen im Rahmen des Events sowie einer Veröffentlichung eines Livestreams und von Fotos auf den digitalen Medien der CDG und des BMAW ein. Sie erklären sich damit einverstanden, dass diese Abbildungen bzw. Aufnahmen entschädigungslos, ohne zeitliche oder räumliche Einschränkung gespeichert, ausgewertet und verwendet werden können.

Die von Ihnen erteilten Einwilligungen können jederzeit per E-Mail an datenschutz@cdg.ac.at widerrufen werden.

Bitte beachten Sie außerdem, dass bei der Anmeldung nach dem „first come - first served“ Prinzip vorgegangen wird.

Christian Doppler Forschungsgesellschaft

Boltzmanngasse 20/1/3 | 1090 Wien | Tel: +43 1 5042205 | Fax: +43 1 5042205-20 | office@cdg.ac.at

© 2020 Christian Doppler Forschungsgesellschaft