Labor- und Zentrensuche

DetailsucheMehrfachauswahl möglich!
Datenstand vom: 05.08.2019
Volltextsuche in den Forschungseinheiten +
Detailsuche +
Volltextsuche in den Forschungseinheiten

Folgende Forschungseinheiten berücksichtigen:

Zeitliche Auswahl:

CD-Labor für Nachhaltiges Produktmanagement in einer Kreislaufwirtschaft

Das Prinzip der Kreislaufwirtschaft verfolgt das Ziel der ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. Dieses CD-Labor wird Daten über den gesamten Lebenszyklus von Produkten und Dienstleistungen erheben und entsprechende Grund-prinzipien definieren.

Die Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen, die über den Lebenszyklus hinweg auf eine ökologische und soziale Nachhaltigkeit hin ausgerichtet sind, wird als Kreislaufwirtschaft, auch Circular Economy, bezeichnet. Charakteristisch für dieses nachhaltige Produktmanagement ist eine umfassende Lebenszyklusbetrachtung, die auch die Aspekte der Wiederverwendung und Lebensdauer-verlängerung miteinschließt.

Im Rahmen dieses CD-Labors werden Methoden, Instrumente und Konzepte entwickelt, die ein nachhaltiges Produktmanagement erlauben. Die Grundlage dafür ist die Erhebung von Daten über den gesamten Lebensweg eines Produktes hinweg. Auf Basis dieser Grundlagen wird untersucht, welche weiteren Anwendungsbereiche sich aus qualitätsgesicherten und lebenszyklusbezogenen Nachhaltigkeitsdaten beispielsweise in den Bereichen Internet der Dinge, Produktkennzeichnung oder Internalisierung externer Kosten ergeben können. Weiters sollen Grundprinzipien und Anforderungen an eine Kreislaufwirtschaft aus Nachhaltigkeitssicht identifiziert und erarbeitet werden. Die Forschungsarbeiten unterteilen sich in zwei Hauptteile, nämlich einerseits in die Erhebung nachhaltigkeitsbezogener Daten über den Produkt-lebenszyklus hinweg und andererseits in die Verwendung dieser Daten für ein nachhaltiges Produktmanagement.

Die Datenerhebung erfasst Methoden zur Identifikation, zur Qualitätssicherung und zur Interpretation nachhaltigkeits-bezogener Daten. Im Rahmen der Datenverwendung wird erarbeitet, wie diese qualitätsgesicherten Daten für ein nachhaltiges Produktdesign, eine nachhaltige Produkt-bewertung oder weitere neue Anwendungen im Rahmen eines nachhaltigen Produktmanagements verwendet werden können. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei auch, die Entscheidungsprozesse innerhalb und zwischen Unternehmen, die eine erfolgreiche Ausgestaltung eines nachhaltigen Produktmanagements beeinflussen, zu analysieren und die Erkenntnisse in die Gestaltung und Validierung des nachhaltigen Produktmanagements einfließen zu lassen.

Als Ergebnis der Forschungsarbeiten werden Instrumente, Methoden und Konzepte zur Erhebung ökologischer und sozialer Daten von Produkten und Dienstleistungen aus den Lieferketten, der Nutzungsphase und der Entsorgungsphase bzw. dem Recycling, zur ökologischen und sozialen Bewertung und Gestaltung solcher Produkte und Dienstleistungen, sowie zur Verwendung der gesammelten Daten für weitere Anwendungsfälle (z.B. Reporting, Compliance Management) erwartet.

Leitung

Univ.Prof. Dr. Rupert J. Baumgartner

Universität Graz

Institut für Systemwissenschaften, Innovations- und Nachhaltigkeitsforschung

Merangasse 18

8010 Graz

Details

Laufzeit: 01.11.2018 - 31.10.2025

Unternehmenspartner:

iPoint-Austria GmbH, Altstoff Recycling Austria Aktiengesellschaft

Thematischer Cluster:

Economics, Law and Social Sciences